Gemeindebüro

Leopoldsplatz 3, 69412 Eberbach
Telefon: 06271 4787,
Telefax: 06271 4089,

Was Wann Wo

Dankeschön

Verein der Freunde der Eberbacher Kantorei spendet "Lebensretter"

In Amerika hängen sie überall griffbereit wo Menschen zusammenkommen: in Kindergärten, Schulen, Betriebsstätten, Kaufhäusern, Kirchen, Gemeindehäusern etc. Defibrillatoren können im Notfall Leben retten, wenn sie schnell zum Einsatz kommen. Seit 2013 baut die Stadt Eberbach systematisch ein flächendeckendes Netz an Defibrillatoren auf. Die Standorte können auf der Homepage der Stadt Eberbach eingesehen werden.

Quelle: Redaktion
Inzwischen gehört auch die Michaelskirche dazu als gut besuchter Ort für Gottesdienste, Konzerte und andere Veranstaltungen.
Möglich wurde dies durch eine Spende des Vereins der Freunde der Eberbacher Kantorei. Der Vorsitzende Armin Muff und Kantor Achim Plagge übergaben das Gerät an die evangelische Kirchengemeinde im Beisein von Frieder Reichert von der Bürgerstiftung Eberbach.


Auch Kirchendienerin Brigitte Pfeiffer, Gebäudebeauftragter Robert Löffler und Renate Lehr mit zahlreichen Mitgliedern des Teams „Offene Michaelskirche“ waren gekommen, um sich vom Hersteller gleich nach der Übergabe in die Handhabung des Geräts einweisen zu lassen. Dabei wurde schnell deutlich, dass der Defibrillator nur eine Ergänzung und kein Ersatz für das Erkennen von Herz-Kreislauf-Stillstand und ggf. die richtige Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbe­lebung sein kann. Mehrere Anwesende fassten daraufhin den Entschluss, ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse in einem Kurs aufzufrischen, um für den Ernstfall gerüstet zu sein.

Die Kirchengemeinde dankt dem Verein der Freunde für die großzügige Spende in der Hoffnung, dass das Gerät nie zum Einsatz kommen muss.